Märsche

 

Adelheid -> Auch als Gartenzwergmarsch bekannt.

Aller Ehren -> Oder auch 92er Regimentsmarsch.

Alte Kameraden ->  Dieses Stück wurde für den damaligen Stabführer Richard „Bubi“ Farbig heimlich einstudiert!

Anneliese

Aus Böhmen kommt die Musik

Berliner (Gruß Berlin)

Coburger Marsch

Colonel Bogey Marsch

Blau blüht der Enzian

Fliegermarsch -> Unser neuster Marsch

Fehrbelliner Reitermarsch

Gruß an Kiel

Hannoverscher Pionier Marsch

Hannoveraner

Kleine Garde

König Friedrich ->  Dieses Stück spielen wir jedes Jahr mit allen teilnehmenden Musikzügen beim Kreismusikfest, wirklich sehenswert bzw. hörenswert!

Kronprinz

Laridah

Liebenmarsch ->  Dies ist nach dem Schwedenmarsch und dem Torgauer der dritte Marsch, der von uns eingeübt wurde.

Lindemann

Mein Regiment

Mit Sang und Klang

NDR 2

Präsentiermarsch ->  Wird zum Beispiel beim Aufhängen der Scheiben und Vorbeimarsch der Könige gespielt.

Preußens Gloria

Radler

San Carlo

Schwedenmarsch -> Der “Schwedenmarsch” ist das erste Stück überhaupt, das unser Spielmannszug eingespielt hat.

Tippelbrüder ->  Den hört man bei uns auch mit „Gesang“. Also ruhig mal den Text parat haben zum Mitsingen.

Torgauer Marsch -> Für unseren Spielmannszug hat er eine besondere Bedeutung, weil es das zweite Stück war, das von unserem Zug einstudiert wurde.

Trompeten-Echo

Tübinger

Wenn wir erklimmen

Wien bleibt Wien

York’scher Marsch

„Zwei Zwei“ -> Ein Medley aus „Hoch auf dem gelben Wagen” und dem “Wildbretschütz”.

 

Die „Locke“

-> Die “Locke” ist kein Musikstück im originären Sinne, es handelt sich vielmehr um ein kurzes Zwischenspiel, dass jeder musizierende Zug beherrscht. Bei Umzügen bilden meistens zwei Züge eine Einheit und spielen abwechselnd. Damit beim Wechsel von einem Zug zum anderen kein “musikalisches Loch” entsteht, spielt jeder Zug am Ende seines Liedes die Locke und signalisiert damit dem anderen Zug, dass dieser weiterspielen soll. Der andere Zug wird also “angelockt”.